Warum Hörsysteme? – Die Vorteile

Hörsysteme verbessern die Lebensqualität

Eine Hörminderung erschwert die Kommunikation und belastet zwischenmenschliche Beziehungen: «Schlecht Sehen trennt von den Dingen – Schlecht Hören von den Menschen».

Lassen Sie sich nicht trennen, vermeiden Sie zunehmende Isolation und Missverständnisse. Eine frühzeitige Versorgung macht die Gewöhnung an das Hörsystem deutlich einfacher und hält Ihr Gehirn im Training. Sie vermeiden Stress des angestrengten Zuhörens und dadurch Konzentrationsschwächen. Hören mit Hörsystemen ist nicht nur entspannter, sondern auch weniger peinlich, da Sie seltener nachfragen müssen.

Ihre Schwerhörigkeit ist schon weiter fortgeschritten? Auch für diesen Fall bieten Ihnen Ihre Hörgeräte-Spezialisten eine Fülle moderner Hörsysteme sowie die entsprechenden Trainings, um Ihr Hörverständnis wieder aufzubauen.

Zahlreiches Zubehör bietet überdies viele Annehmlichkeiten, um den Umgang mit Hörproblemen im täglichen Leben weiter zu vereinfachen.

Hörsysteme sind individuelle Massarbeit

Das menschliche Gehör ist ein Wunderwerk der Wahrnehmung. Auf der Basis seiner Schallempfindlichkeit erbringt es erstaunliche Leistungen: Sprache verstehen, Richtungshören, räumliche Orientierung, störende Geräusche ausblenden, einzelne Schallquellen heraushören und vieles mehr.

Jeder Mensch hört anders. Hörverluste auszugleichen, bedeutet deshalb immer individuelle Massarbeit. Die modernen Hörsysteme bieten dazu eine Fülle von Möglichkeiten. Welches Hörsystem sich am besten eignet, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Von der Art des Hörverlustes oder von individuellen Wünschen bezüglich Komfort, Aussehen und Bedienung sowie von der Qualität und Anpassungsfähigkeit des Hörsystems.

Weil Hörsysteme über mehrere Jahre im Einsatz sind, müssen sie mit den Veränderungen des Gehörs Schritt halten können. Es lohnt sich deshalb, bei der Wahl des Hörsystems auf Nachhaltigkeit, Anpassungsfähigkeit und Qualität zu achten. So kann über die gesamte Tragedauer ein Optimum an Hörqualität erhalten bleiben.

Hörsysteme bieten Mehrwert

  • Individuelle Anpassung an die unterschiedlichsten Hörverluste
  • Störschallunterdrückung (besser Verstehen bei Geräuschen aller Art)
  • Windgeräuschunterdrückung
  • Spezielle Programme für natürlichen Musikgenuss
  • Richtungshören (gezielte Hörverstärkung in eine Richtung)
  • Drahtlose Anbindung an Smartphone oder TV-Gerät
  • Verschiedenste Bauformen für jeden Anspruch

Hörsysteme verhindern Spätfolgen einer Schwerhörigkeit

  • Kognitiver Leistungsverlust (Konzentrationsfähigkeit lässt nach)
  • Fortschreitende Isolation (Vermeidung von Situationen mit anspruchsvoller Hörumgebung, bis hin zur Vermeidung von Kommunikation allgemein)
  • Depression
  • Demenz

Hörsysteme füllen Lücken – jeder Mensch hört anders

Hören ist ein komplizierter Wahrnehmungsprozess, der je nach Hörvermögen unterschiedliche Klangbilder erzeugt. Jeder Mensch hört anders. Jeder erlebt eine ganz individuelle Klangwelt.

Was wir hören sind Schallsignale, die vom Gehör laufend verarbeitet und interpretiert werden. Das Gehör «denkt» quasi mit, wenn es Klangbilder formt. Dadurch ermöglicht es vielfältige Beziehungen mit der Umwelt: Sprache verstehen, Orientierung im Raum, Geräusche erkennen, Musik geniessen und vieles mehr. All dies macht gute Hörqualität aus.

Hörqualität macht das Leben reicher, gibt Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit. Wer gut hört, gehört dazu. Hören und verstehen kann verlernt werden. Es lohnt sich deshalb, dem Gehör Sorge zu tragen und allfällige Hördefizite frühzeitig auszugleichen. Wird eine Hörstörung zu spät erkannt oder nicht richtig behandelt, ist es teilweise nicht mehr möglich, diese in vollem Umfang zu beheben.

Aktuell

Artikel im ZürcherUnterländer "Optiker für die Ohren"

In der Schweiz leiden rund 700'000 Menschen an einer Hörminderung. Vanessa Bachmann gehört zur...

mehr erfahren

a.o. Generalversammlung

Am 16. November 2017 wird in der Brasserie Lipp in Zürich eine ausserordentliche Generalversammlung...

mehr erfahren

Zur News-Übersicht